Zum Hauptinhalt springen

Wie geht das?

In unserer Mitmach-Karte wirst Du durch die einzelnen Schritte navigiert und begleitet.

Nach Eintrag Deiner Idee, musst Du diese nochmals per Mail bestätigen.

So trägst Du Deinen Beitrag auf der Mitmach-Karte ein

  1. Klicke den schwarzen Button mit dem "Plus" auf der Mitmach-Karte
  2. Navigiere Dich in der Karte zu der Stelle, an der Du Deinen Beitrag auf der Karte platzieren möchtest
    Wenn Du die Karte vorher noch nicht verwendet hast, mußt Du sie im aufttauchenden Dialog mit dem kleinen Vorhängeschloß eventuell noch freischalten, damit Du die Karte bedienen kannst.
    Du kannst Dich in die Karte herein- und herauszoomen, indem Du das Scrollrad Deiner Maus benutzt oder die Zoom-Geste auf einem Touchscreen verwendest. Alternativ kannst Du auch die +/- Buttons oben rechts in der Karte betätigen.
    Den Ausschnitt der Karte kannst Du mit der Maus oder auf dem Touchscreen verschieben.
  3. Setze einen Punkt auf der Karte
    Wenn Du die richtige Stelle in der Karte gefunden hast, setze mit der Maus oder mit dem Finger so genau wie möglich einen Punkt an der Stelle, an der Du Deinen Beitrag verorten möchtest.
    Du kannst den Punkt vor dem Speichern noch verschieben, wenn Du nicht genau genug getroffen hast.
  4. Fülle das Beitragsformular aus
    Auf der Karte erscheint ein kleines Formular. Bitte benenne Deinen Beitrag mit einem aussagekräftigen Betreff und wähle die passende Kategorie aus "Soziales", "Kultur", "Natur", "Mobilität" oder "Sonstiges" für Deinen Beitrag aus.
    Toll wäre, wenn Du zu Deinem Beitrag ein Foto beifügen kannst, das den Sachverhalt gut veranschaulicht! Das erleichtert die spätere Arbeit mit Deinem Vorschlag! Wenn Du #LiebeDeinVeedel auf einem Smartphone oder Tablet aufgerufen hast, kannst Du das Foto auch direkt von dort aus aufnehmen! In diesem Falle erscheint nach dem Antippen des Buttons "Datei auswählen" ein Menü, über das Du entweder Deine Fotomediathek oder die Kamera des Gerätes auswählen kannst, um das Foto direkt schiessen und zufügen zu können.
    Dein "Nickname" ist der Name, der bei Deinem Beitrag angezeigt wird. Dies muß natürlich nicht Dein echter Name sein, Du kannst gerne ein Pseudonym eingeben und bleibst ganz sicher für aller Benutzer anonym!
    Die E-Mail-Adresse brauchen wir nur, um Dir den Bestätigungslink und eine Nachricht über die Veröffentlichung Deines Beitrags zu schicken. Sie wird ansonsten nicht weiter verwendet und auch nicht in Deinem Beitrag oder an irgendeiner anderen Stelle auf #LiebeDeinVeedel angezeigt!
  5. Schließe Deine Eingabe mit "Beitrag senden" ab
    Wenn Du nun den Button "Beitrag senden" betätigst, wird Dein Beitrag an uns übertragen.
    Alternativ kannst Du den Punkt auf der Karte nochmal verschieben, indem Du auf den entsprechenden Button im Formular klickst oder mit dem Kreuz oben rechts im Formular die Eingabe abbrechen und verwerfen, wenn Du es Dir anders überlegt hast.
  6. Bestätige Deinen Beitrag
    Du erhälst nun eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns. Bitte klicke den Link in dieser E-Mail an oder kopiere den Link in die Adresszeile Deines Browsers um zu bestätigen, daß Du der Inhaber der von Dir angegebenen E-Mail-Adresse bist und den Beitrag wirklich selber verfasst hast.

    Fertig! Jetzt sind wir an der Reihe! Wir schauen uns Deinen Beitrag noch einmal an und schalten Ihn dann so schnell es geht frei. Das versuchen wir immer innerhalb von 24 Stunden zu schaffen und Du erhälst nochmal eine E-Mail von uns, wenn Dein Beitrag online ist.

Und jetzt?

Wie geht es jetzt weiter? Kannst Du noch etwas tun, um für Deinen Vorschlag einzutreten?

Wenn Dein Beitrag auf der Karte veröffentlicht ist, haben wir ihn automatisch in den Pool der Vorschläge und Ideen aufgenommen, die wir in unsere politische Arbeit einfliessen lassen wollen.

Die neuesten Beiträge auf der Mitmach-Karte

Beweidung in der Worringer Rheinaue

Diese sollte so schnell wie möglich auf ihre Wirkung auf das ökologische Rheiufersystem überprüft werden…

18.03.2021 um 11:38 von Manniro

Worringen (Stadtbezirk Chorweiler)
Deutzer Freiheit als Fußgängerzone

Deutzer Freiheit als Fußgängerzone und nur für Lieferverkehr und Fahrräder freigeben, Bordsteine…

12.03.2021 um 12:41 von Deutzerjung

Deutz (Stadtbezirk Innenstadt)
Mehr Geschäfte und Apotheke

Merkenich braucht viel mehr Einkaufsmöglichkeiten als nur den Penny Markt es fehlt eigentlich an allem…

24.02.2021 um 21:25 von Kölsch Mädche

Merkenich (Stadtbezirk Chorweiler)
Niehler Gürtel für Kfz sperren

Mit möglichem Rückbau der Mülheimer Brücke auf zwei Kfz spuren ist der Niehler Gürtel als Verbindung…

17.02.2021 um 12:24 von marcenvoyage

Riehl (Stadtbezirk Nippes)
Unterführung S-Bahn/Mauspfad

Die Situation für Fußgänger und Radfahrer ist unübersichtlich und gefährlich. Es fehlt eine attraktive…

17.02.2021 um 12:18 von marcenvoyage

Holweide (Stadtbezirk Mülheim)
Konflikte: Radfahrer, Fußgänger, Fahrgäste

Kritischer Bereich, wo Radfahrer, Fußgänger und umsteigende Fahrgäste (Bahn-Bus) in Konflikt geraten. Die…

17.02.2021 um 12:16 von marcenvoyage

Buchheim (Stadtbezirk Mülheim)
Unschöne EInfädeung in den Radweg

Rasweg entlang Istanbulstraße bis Kalk-Mükheimer-Straße verlängern.

14.02.2021 um 12:25 von Marc

Kalk (Stadtbezirk Kalk)
Falschparker vor der Volksbank

Fahrzeuge, häufig Lieferwagen stehen mit allen Rädern auf dem Gehweg. Am besten Poller setzen.

14.02.2021 um 01:57 von Marc

Dellbrück (Stadtbezirk Mülheim)
Die Einbahnstraße Overbeckstraße schnellstmöglich für den Radverkehr in Gegenrichtung freigeben

Die Overbeckstraße darf durch Radfahrer nicht in Richtung Liebigstraße befahren werden (keine freigebene…

13.02.2021 um 13:05 von Radlerin

Neuehrenfeld (Stadtbezirk Ehrenfeld)
Katastrophale Situation für den Radverkehr

Die Ottostraße / Eichendorffstraße / Schadowstraße ist dermaßen zugeparkt, dass man selbst mit dem…

13.02.2021 um 12:56 von Radlerin

Neuehrenfeld (Stadtbezirk Ehrenfeld)